Diese Seite verwendet Cookies, die es uns ermöglichen, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie den Besuch fortsetzen, erklären Sie sich damit einverstanden. OK, einverstanden
| Deutsch |

 

Aktuelles > Wichtige Informationen

 

19.11.2020 | Die Funktionen "Schatzmeister / Mitgliederverwaltung" und "Geschäftsstelle" wurden neu besetzt

Sehr geehrte Mitglieder,

nach dem Rücktritt der Schatzmeisterin Frau Ilona Katzwinkel vom 11. November wurde Frau Iris Reibert (E-Mail: reibert@sscd-ev.de) am 17. November durch einen Mehrheitsbeschluss des engeren und erweiterten Vorstandes kommissarisch (bis zur Neuwahl) in das Amt des Schatzmeisters berufen. Ebenso übernimmt Frau Reibert die Mitgliederverwaltung und die Geschäftsstelle.

Die Übergabe der Unterlagen ist in Vorbereitung und wird in den nächsten Tagen erfolgen. Wir werden Sie weiter informieren, wenn die Übergabe abgeschlossen ist und uns die Daten aus der Mitgliederverwaltung vorliegen. Erst dann ist die Mitgliederverwaltung in der Lage wieder Mails an unsere Mitglieder zu versenden.

Mit freundlichen Grüßen

Gez.
Josef Hartich (1. Vorsitzender)
Bernd Dippel (2. Vorsitzender)
 


 

13.11.2020| Rücktritt von Frau Katzwinkel


Am 11.11.2020 erreichte mich der Rücktritt von Frau Katzwinkel.

Der gesamte Vorstand wird im Abstimmungsverfahren diesen Vorstandsposten bis zur Neuwahl 2021 kommissarisch besetzen.

Gez.
Josef Hartich (1. Vorsitzender)

 


07.11.2020 | Absage und Verschiebung der außerordentlichen Mitgliederversammlung 2020

Sehr geehrte Mitglieder,

der erweiterte Vorstand war froh, im November 2020 einen Termin gefunden zu haben, bei dem wir endlich Neuwahlen durchführen können. Hierfür war ein großer Versammlungssaal angemietet und ein entsprechendes Hygienekonzept erarbeitet worden.

Durch den starken Anstieg der Infektionszahlen durch COVID 19 in den letzten Wochen sind die bundes- und landesweiten Regelungen stark verschärft
worden. Es gelten Einreisebeschränkungen für stimmberechtigte Auslandsmitglieder und strikte Reisebeschränkungen z. B. in Bayern.

Auch gilt in vielen Bereichen ein Beherbergungsverbot so dass viele Mitglieder, die von weiter weg anreisen, nicht in der Lage sein werden an der Versammlung teilzunehmen.

Daher sind wir leider nicht in der Lage die Versammlung durchzuführen.

Der erweiterte Vorstand sagt hiermit die
außerordentliche Mitgliederversammlung am 15.11.2020 ab!

Wir werden allerdings prüfen, wann wir den nächstmöglichen Termin finden können, um Neuwahlen durchzuführen.

Bitte bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen

Gez. für den erweiterten Vorstand
Josef Hartich (1. Vorsitzender)
 


 

02.09.2020 | Einladung zur ausserordentlichen Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder,
hiermit laden wir Sie lt. Par. 22 der Satzung frist- und formgerecht zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag, den 15.11.2020 in der Bismarckhalle, Bismarckhalle 47, 57076 Siegen, ein.

Beginn: 11.00 Uhr

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Wahl eines Protokollschreibers
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit der ao MV sowie Genehmigung der Tagesordnung
  3.  
  4. Entgegennahme der Geschäftsberichte
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl eines Wahlausschusses (Wahlleiter, 2 Wahlhelfer lt. Par. 35 der Satzung)
  8. Wahlen (lt. Satzung Par.31)
    • ersten Vorsitzenden
    • zweiten Vorsitzenden
    • Schatzmeister(in)
    • Hauptzuchtwart(in)
    • Leiter(in) der Zuchtbuchstelle
    • Schriftwart(in)
    • Ausstellungswart(in)
    • Tierschutzbeauftragte(n) mit Stellvertreter(in)
    • Ausbildungswart(in)
    • 2 Kassenprüfer(in) mit Stellvertreter(in)
  9. Verschiedenes

Zu den Hygienemaßnahmen:

  • Einhaltung der Abstandsregelung (1,5 m) beim Einlass und in Warteschlangen.
  • Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutz bei jeglichem Bewegen von Teilnehmern in der gesamten Versammlungsstätte.
  • Ausnahme: NUR am Sitzplatz darf der Mund-Nasenschutz abgelegt werden.
  • Hunde sind in der Halle nicht erlaubt.


Überdies müssen wir die Teilnehmer mit Namen, Vornamen, kompletter Anschrift und Telefon-nummer registrieren. Wir erheben die Daten zum Zwecke der Rückverfolgbarkeit bei einer möglichen Infizierung. Die Daten werden bis 4 Wochen nach der Veranstaltung aufbewahrt und dann Datenschutzgerecht vernichtet. Ein Blanko-Formular werden wir zu einem späteren Zeitpunkt an die Mitglieder versenden.

Gez.
Josef Hartich (1. Vorsitzender)
Bernd Dippel (2. Vorsitzender)

 


 

22.02.2020 | Vorgehensweise zur Wurfmeldung und Wurfabnahme im Verein

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsmitglieder,

auf Grund der aktuellen Entwicklung der Corona-Epidemie in Deutschland und den von den Bundesländern verhängten Ausgangsbeschränkungen oder Versammlungsverboten hat sich der gesetzliche Vorstand des 1. SSCD e.V. entschlossen, die Wurfmeldung und Wurfabnahme durch die Zuchtwarte bis einschließlich 3. April 2020 auszusetzen. Es bedarf daher auch keiner Wurfabnahme durch einen Tierarzt.

Wenn bei Ihnen als Züchter ein Wurf fällt, dann melden Sie bitte formlos per E-Mail, per Brief oder telefonisch an unsere

  • Hauptzuchtwartin Frau Liz Arweiler,
  • Ackerstraße 4, 66125 Saarbrücken,
  • Tel.: 06897 7964244, E-Mail: arweiler@sscd-ev.de

Ihren Wurf mit den üblichen Angaben aus einem Wurfmeldeschein: Zuchtstätte, Angaben zu beiden Elterntieren (ggf. Kopien beifügen), Namen, Farben und Geschlecht der Welpen, Kopie des Deckscheins, Datum des letzten Sachkundenachweis.

Wenn Sie bereits einen Wurf gemeldet haben und die Welpen abgeben möchten, dann melden Sie ebenfalls an oben genannte Hauptzuchtwartin die üblichen Angaben aus dem Wurf-Abnahmeschein: Zuchtbuchnummer, Name, Geschlecht und Chip-Nr. des Welpen, Datum und Art der Impfung und die Anzahl der Wurmkuren.

Es steht jedem Züchter frei, die Welpen bis zur Abgabe länger zu behalten und die Zuchtabnahme von einem Zuchtwart durchführen zu lassen, wenn die Beschränkungen durch Bund und Länder aufgehoben werden.

Der gesetzliche Vorstand hat hierzu mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)Kontakt aufgenommen und wird die weitere Vorgehensweise für den Verein und unsere Züchter abklären.

Bitte bleiben Sie gesund und befolgen Sie die Anordnungen der Behörden.

Mit freundlichen Grüßen

Josef Hartich (1. Vorsitzender)
Bernd Dippel (2. Vorsitzender)

 


 

15.01.2020 | Irritationen bzgl. der Homepage im Zusammenhang mit dem Sondernewsletter

Liebe Mitglieder,

Im Sondernewsletter vom 11. Januar 2020 kam es in der Auslegung zu Irritationen. Wir haben vor, die Homepage in der Anwendung zu erneuern und zu modernisieren. Die alte Homepage wird in die neue Homepage eingearbeitet. Hierfür entstehen für die Mitglieder keine Mehrkosten. Wir würden gerne einen speziellen, nur für unsere Mitglieder/Züchter entwickelten Bereich einbauen. Hierzu benötigen wir eure Hilfe und bitten um Anregungen, was euch so vorschwebt und sinnvoll erscheint.

Herr Drechsel hat hier schon einige Vorschläge gemacht. Ich bitte Sie Vorschläge an Herrn Drechsel und in Kopie an mich zu richten. Wir möchten auf der MV hierüber mit euch sprechen und dann zusammen entscheiden.

Ferner kann jedes Mitglied seinen Mitgliedsbeitrag für 2020 überweisen.

In Zukunft haben Newsletter-Schreiben nur noch Gültigkeit mit Unterschrift des gesetzlichen Vorstandes 1. oder 2. Vorsitzenden.

Mit freundlichen Grüßen
Josef Hartich (1. Vorsitzender)

 


 

16.03.2016 | Zuchtrichter-Beschluß zum Thema "Shelties mit fehlendem P1"

Sehr geehrte Mitglieder,

auf der Zuchtrichter-Tagung 2016 wurde von den anwesenden Zuchtrichtern folgender Beschluß gefasst: Shelties mit fehlendem P1 (auch mehrere P1) werden nicht von der Zucht ausgeschlossen, sofern keine zuchtausschließenden Fehler vorliegen.

Dies wurde auch umgesetzt, allerdings wird hier folgendes falsch verstanden: Ein Sheltie mit fehlendem P1 ist nicht vollzahnig. Dieser Sheltie wird zur Zucht zugelassen, allerdings muss der zuchtzulassende Zuchtrichter den oder die fehlenden P1 vermerken, unter anderem mit dem Vermerk 'nur für vollzahnige Zuchtpartner'.

Ich erwarte von unseren Züchtern bei Auswahl des Zuchtpartners dies zu beachten, ansonsten begehen Sie einen Zuchtverstoß. In unserem ZZ Leitfaden wurde dies unter Punkt 3 etwas verwirrend wiedergegeben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Josef Hartich (Zuchtrichter- Obmann)

 


 

Keine eigenmächtige Veränderungen an Anhnentafeln und Registerbescheinigungen 

Liebe Züchter, liebe Mitglieder,

wir weisen unsere Mitglieder daraufhin, dass eine Ahnentafel oder Registerbescheinigung, NICHT durch den Besitzer / Züchter eigenmächtig ergänzt oder verändert werden darf. Davon sind die Zeilen für Eigentumswechsel selbstverständlich ausgenommen.
Aber Ergänzungen von z.B. Championtiteln oder Ausbildungskennzeichen sind nicht möglich. Der Nachtrag von Untersuchungsergebnissen darf nur die Zuchtbuchstelle vornehmen.

Es ist auch nicht statthaft, dies auf einer Kopie der Ahnentafel zu ergänzen und dadurch den Anschein zu erwecken, dass es sich um einen 'offiziellen' Nachtrag der Zuchtbuchstelle handelt.

Es entstehen auch immer wieder Diskussionen, ob bei Zuchthunden, die im Register eingetragen worden sind, nicht die Vorfahren namentlich benannt werden können.
NEIN, das können wir nicht! Es wird vermerkt 'nicht nach den Regeln der FCI gezüchtet'.

Dies ist so zu akzeptieren!

Die FCI bzw. der VDH hat diese Bestimmung erlassen und der 1. SSCD e.V. darf dies nicht ändern. Zuwiderhandlungen werden nach dieser Veröffentlichung durch den Vorstand geahndet.

Eine Ahnentafel/ Registerbescheinigung ist ein Dokument, das nicht durch Dritte abgeändert werden darf. Es obliegt alleine dem 1. SSCD e.V. Daten auf diesem Dokument zu ändern oder zu ergänzen! Wird eine Kopie der Ahnentafel oder der Registerbescheinigung nachträglich durch den Besitzer/ Züchter ergänzt, erweckt dies wiederum den Eindruck, dass der 1. SSCD e.V. diese Eintragungen autorisiert hat.

Dies kann unser Verein nicht gestatten und wird es zukünftig nicht tolerieren.

Wenn Sie weitere Informationen zu Ihren Shelties, z.B. einem Welpeninteressenten mitteilen möchten, sind diese Informationen auf einem NEUTRALEN Blatt niederzuschreiben. Es dürfen keine Vereinslogos oder andere irreführenden Vermerke aufgeführt werden.

Wir bitten alle Züchter und Mitglieder, sich an diese Anweisung zu halten.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand des 1. SSCD e.V.